Endlich "Danke" sagen

Aktualisiert: 26. Okt.

Ein grosses Anliegen des Vereins Radio S wurde erfüllt.


Vor gut zwei Jahren zog Radio S in den Neubau des Kantonsspitals Frauenfeld um. Dies brachte den Wechsel auf ein topmodernes Studio mit sich, was mit einem erheblichen finanziellen Aufwand verbunden war. Als ehrenamtlicher Spitalradiosender wäre eine solche Anschaffung ohne grosszügige Sponsoren und Gönner nicht möglich gewesen.


Am vergangenen Samstagmorgen lud nun der Verein die wichtigsten Sponsoren und Gönner zum Apéro und einer Studioführung ein. Ein Vorhaben, das mehrere Male wegen dem Pandemiegeschehen und den damit verbundenen Hygienemassnahmen im Spital verschoben werden musste. „Es freut mich hat es endlich geklappt. Ein gelungener Anlass in fast schon familiärer Atmosphäre liegt hinter uns und wir konnten endlich „Danke“ sagen für die wichtige Unterstützung, welche uns in den letzten Jahren entgegen gebracht wurde“, berichtet die Vereinspräsidentin Nina Gräub.




Nebst Vertretern der katholischen und evangelischen Kirche, verschiedener Unternehmen, Vereinen und anderen Unterstützern aus der Region, folgten auch zwei der Gründer des Vereins und Reto Scherrer, der im Spitalradio seine ersten Gehversuche am Mikrophon machte, der Einladung.


Michel Ammann


Interviews mit Besucherstimmen